Informationen

Der Südbahnhofmarkt ist der größte Grünmarkt Oberösterreichs und daher ein Anziehungspunkt für Menschen aller Altersklassen weit über die Stadtgrenzen hinaus. 28 fixe Marktkioske mit 45 unterschiedlichen Betrieben haben die ganze Woche geöffnet und bieten neben Lebensmitteln, Spezialitäten und anderen Waren, auch ein umfangreiches Dienstleistungsangebot. Die ansässigen Gastronomiebetriebe laden zum Essen, Trinken und gemütlichen Verweilen am Markt ein.

An Dienstagen, Freitagen und Samstagen finden zusätzlich große Bauernmärkte statt, an denen viele regionale Produzenten und Händler ihre erstklassigen Produkte verkaufen und die Kundschaften auch gerne beraten. Der Südbahnhofmarkt wird dadurch zum kulinarischen Zentrum, dem Bauch von Linz. Durch das regionale und saisonale Angebot ist der Markt der erste Anlaufpunkt für Menschen die bewusst einkaufen und dabei Verpackungsmüll vermeiden wollen.

Die gemütliche Atmosphäre und das umfangreiche gastronomische Angebot machen den Markt zum beliebten Treffpunkt für alle. Eine zusätzliche Attraktion bietet an Samstagen die Kochsendung Arcimboldo, die der Radiosender Ö1 live vom Markt ausstrahlt.

Erreichbarkeit, öffentlicher Verkehr und Parken

Der Markt ist bequem zu Fuß von der Landstraße in 10-15 Minuten, mit den Buslinien 17 und 19 sowie 45 und 46 mit einem 3 minütigen Fußweg zu erreichen. Für alle die mehr einkaufen wollen und mit dem Auto unterwegs sind empfiehlt sich die Parkgarage unter dem Marktgelände (gleicher Tarif wie in der Kurzparkzone). Zu den Zeiten an denen kein Bauernmarkt stattfindet kann man in das Marktgelände beim oberen Schranken (Eisenhandstraße) einfahren. Hier parkt man die erste halbe Stunde gratis.